Samstag, 25. August 2012

Lots of faces...

Ach herrje. Habe ich nicht gesagt, ich möchte meinen Blog nicht mehr so stiefmütterlich behandeln?
Schon wieder ist viel zu viel Zeit vergangen seit dem letzten Eintrag von mir. Doch nun geht es bei der lieben Lucia Pimpinella weiter mit BIWYFI. Schon allein das wird wohl bedeuten, dass ich wieder ein bisschen häufiger schreiben werde. Dieses Mal gibt es bestimmt viele lustige Bilder zu sehen, denn das erste Thema nach der Sommerpause lautet "I see faces".



Als ich das Thema las, dachte ich "Oh je, wie soll mir denn - mal eben - ein Gesicht begegnen?" Deshalb habe ich das erste Bild bei meiner großen Bilder-Sortier-Aktion gleich mal bei Seite abgelegt, um es nun hier zu präsentieren.


Als es einmal Hähnchen Cross mit süß-saurer Soße gab - was wir uns dann am liebsten mit nach Hause nehmen - grinste uns vom Deckel ein nettes Gesicht an. Ob das ein netter Gruß vom Koch war? Es hat jedenfalls in dem Moment Freude bereitet. 

Später, als ich das Thema bereits stets im Hinterkopf hatte, waren wir zu Kaffee und Kuchen bei meiner Omi eingeladen. Dort lächelte mich ein Küchlein an. Das nicht nur wegen des Geschmacks, sondern, weil es beim Backen wohl so aufgegangen ist, dass ein nett guckender Smiley entstand.


Zu guter Letzt möchte ich euch ein ganz besonderes Gesicht zeigen. Dieses ist vielleicht nicht auf den ersten Blick zu sehen und wahrscheinlich sieht es auch nicht jeder, der wie ich im März, an den Cliffs of Moher steht. Zum Thema I see blue skies habe ich schonmal ein Foto von dieser wunderschönen Sehenswürdigkeit Irlands gezeigt. Hier nun also die Fortsetzung. Zum strahlend blauen Himmel hier ein ganz besonders schönes Gesicht...

Falls jemand Hilfe braucht, es zu finden - einfach nachfragen :)

Was gibt es ansonsten Neues? 

Nicht viel. Ich warte und hoffe noch immer sehr auf das Nachrückverfahren und dass es irgendwie noch klappt. Die letzten 2 Wochen hatte ich so viel Kontakt mit meiner alten, der hoffentlich zukünftigen Hochschule und diversen Vertretern der Institutionen. Fazit: viel zu viel Bürokratie, versteifte Meinungen, fehlende Flexibilität und absolute Intransparenz. Trotzdem möchte ich dort ab Oktober meinen Master machen. 

Auch etwas Gutes gibt es zu berichten: die zwei Wochen Urlaub haben gestern begonnen. Nun wollen wir ein wenig Sight Seeing in unserer geliebten Heimatstadt Berlin machen und zum nächsten Wochenende meine liebste Cousine besuchen fahren. Als i-Tüpfelchen für den Urlaub stelle ich mir eine Zusage im Nachrückverfahren vor. Lasst also bitte nicht nach mit Daumen drücken. Der Urlaub begann heute früh mit einem Friseur-Besuch und einer neuen alten Haarfarbe. Es ist wieder natürlicher - die Haare sind wieder dunkler, braun. Das Rot schimmert zwar noch ein bisschen ab und an, aber wird nun nach und nach ganz verschwinden. Um euch das zu zeigen, einfach noch ein passendes Foto:

Kommentare:

  1. Huhu,

    schöne Bilder und da ich ein riesen Irland Fan bin, kannst du dir sicherlich denken, welches Bild mir am besten gefällt :)
    Und das Gesicht habe ich auch entdeckt, auch schon life gesehen :)

    LG und ein schönes Wochenende.
    Amarilia

    AntwortenLöschen
  2. ich hatte anfangs ein paar Schwierigkeiten mit dem Gesicht finden aber jetzt sehe ich schon 2 auf ein mal (ganz oben könnte Augen Nase Hut sein, meint mein mann^^). ich finde die neue alte Haarfarbe toll und absolut passend! i like :)

    AntwortenLöschen
  3. das irische Profil ist nicht zu übersehen! schönen Urlaub und herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen