Dienstag, 9. April 2013

Wir bedauern, Ihnen keine andere Mitteilung machen zu können.

Die langersehnte Mail kam heute - jedoch mit dem für mich falschen Inhalt!
Ich könnte fluchen und mit Kraftausdrücken um mich werfen. Weil das jedoch weder mich noch euch voran bringt, werde ich dies unterlassen.

Heute Mittag, in etwa 2 Minuten nachdem ich mich bei meiner Mami beschwert habe, dass es doch Anfang April eine Entscheidung geben sollte und es aktuell doch sowas von Anfang April ist, kam die Mail vom Rechtsanwalt. Ich weiß nicht, wie man wirklich querliest, aber ich glaube, genau das habe ich mit der Mail versucht. So aufgeregt wie ich war, konnte ich nicht Satz für Satz lesen und habe erst Zahlen und dann den grausamen letzten Satz gelesen "Wir bedauern, Ihnen keine andere Mitteilung machen zu können." #$!/$$%&=+*!

Da ich nicht fähig war, alles zu lesen, gab's eine Runde Screenshots der Mail für die wichtigsten Leute. Mir war schlagartig schlecht, die Hände zitterten und mir wurde eisig kalt. Am liebsten wäre ich sofort nach Hause gefahren, hätte mich in mein Bett gelegt und geheult. Stattdessen saß ich im Büro und versuchte stark zu sein...

...ich bin immernoch sehr geknickt und könnte heulen. Ich hatte so viel Hoffnung in das Verfahren gesetzt. In den vergangenen Jahren hat es immer geklappt. Von so vielen hatte ich gehört, bei denen es geklappt hat. Ausgerechnet bei mir - NIETE! Jetzt muss ich alles neu überlegen, neu planen und mich umschauen, was ich aus der nächsten Zukunft mache, wohin mich mein beruflicher Weg führt. Das macht mir Angst. Ich glaube ans Schicksal und denke, dass alles kommt, wie es kommen muss und einen Zweck erfüllt. Hoffentlich erschließt sich mir der Sinn dieser Absage bald. Ob ich mich in diesem Jahr noch einmal bewerbe, weiß ich noch nicht. Vielleicht warte ich noch ein Jahr, bis ich mich dem Psychoterror des Wartens erneut aussetze. Vielleicht habe ich es in einem viertel Jahr auch soweit überwunden, dass ich es erneut versuche.

Momentan fühle ich mich nutzlos, wertlos, ungewollt, schlecht und unfair behandelt. Wenn es mir wieder besser geht, werde ich dies sicher auch mitteilen.


Kommentare:

  1. Liebe Saro, Kopf hoch!
    Ich wette, wenn Du Deinen Schatz, Deine Freunde und Deine Familie fragst, werden sie Dir bestätigen, dass du wertvoll, liebenswert und ein ganz besonderer Mensch bist! Die dir jetzt abgesagt haben, sind einfach momentan nicht die Richtigen für Dich!
    und hey, die Zukunft steht Dir offen, Du bist jung und die Welt ist groß und bunt.
    Du findest ein Neues, schöneres Ziel, hab Mut!

    AntwortenLöschen
  2. Das hat Stine schön gesagt, genau so ist es! Du bist alles andere als wert- oder nutzlos! Es hat mit Sicherheit einen Sinn. Meistens bekommt man den allerdings viel später erst mit. Hab Vertrauen in die Zukunft <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke euch für die lieben Worte!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, nein! :(
    Das ist ja wirklich nicht schön. Da wartest du so ewig auf die eine E-Mail und dann sind es nicht mal gute Nachrichten!
    Ich bin mir aber sicher, dass du deinen Weg gehen wirst und du bist garantiert nicht nutzlos, wertlos oder sonst was! Auf keinen Fall!
    Irgendwo wird etwas Spannendes nur auf dich warten!
    Obwohl es leichter gesagt, als getan ist: Kopf hoch! ♥

    Liebste Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen