Mittwoch, 3. Oktober 2012

Unsere erste gemeinsame Wohnung #2

Vor etwas mehr als einer Woche haben wir den Schlüssel zur Wohnung bekommen. Seitdem ist eine ganze Menge passiert...

Der nicht sonderlich schmückende, graue Linoleumboden wurde im Flur, Wohnzimmer und der Küche von einem wunderschönen Laminat bedeckt. Den Schlafzimmerboden schmückt nun ein kuschelweicher Flauscheteppich. Für das Verlegen des Laminats gab es professionelle Hilfe und den Teppich haben wir in Gemeinschaftsarbeit mit meiner Mami an meinem Geburtstag verlegt. Witzig war, dass wir für die Scheuerleisten einfach kein passendes Werkzeug dabei hatten. So wurden sie mit Schere & Cuttermesser gekürzt und mit einer Nagelfeile perfektioniert. Nachdem der Boden endlich fertig war, konnten wir mit den Malerarbeiten beginnen. Jede Wand wurde nun noch einmal in schönstem Polarweiß nachgemalert. Das Weiß des Vormieters war schlichtweg unschön :) Neben diesen großen und offensichtlichen Verschönerungsmaßnahmen hat mein Liebster auch einigen lästigen Kleinkram erledigt. So erstrahlen die Fenster sowie die Türrahmen nun ebenfalls im reinsten Weiß und die vielen kleinen Nagellöcher sind somit quasi wie von Geisterhand verschwunden.

An meinem Geburtstag habe ich noch in den digitalen Kleinanzeigen einen Kühlschrank entdeckt, der genau unseren - vor allem denen meines Liebsten - entsprach. Der ist am Sonntag dann auch prompt schonmal in der Wohnung eingezogen. Etwas problematisch wird's mit dem Geschirrspüler. Das vorgesehene Loch ist 59,6 cm breit. Ich denke, ich muss nicht erwähnen, dass das Standardmaß für Geschirrspüler 60 cm beträgt?! Hier lassen wir uns noch etwas einfallen. Die Lösung soll jedenfalls nicht lauten: "Dann halt einen 45 cm breiten..."

Heute haben wir mit tatkräftiger Unterstützung zweier Freundinnen das Wohnzimmer gestrichen und ein bisschen Farbe ins Schlafzimmer und die Küche gebracht. Den Rest des Tages gönne ich mir jetzt mal eine Pause, um nach sieben Tagen Laptop-Abstinenz den aktuellen Stand zu berichten und ein wenig Kraft zu sammeln. Die letzten zwei Wochen sind nämlich davon geprägt, viel zu früh aufzustehen, viel zu viel zu arbeiten, viel zu lange unterwegs zu sein und viel zu spät ins Bett zu gehen. Ich freue mich auf den Moment, in der fertigen Wohnung auf der Couch zu sitzen und einfach die Ruhe bei einem schönen Film zu genießen. Morgen, während ich in der Uni hocken muss, werden die ersten großen Möbel hingeschafft. Bin gespannt, wie sich die Wohnung dadurch verändert. Plan ist eigentlich, dass die Möbel bis zum Wochenende alle stehen und wir dann den ganzen Kleinkram packen und nach und nach hinschaffen können. Drückt die Daumen, dass das so wird wie gewünscht.

Wo ich schonmal wieder hier bin, möchte ich gern noch meinen Look der Woche präsentieren. Jeder Fortschritt in der Wohnung könnte dazu zählen. Aber für mich war es der Anblick des Esstischs an meinem Geburtstag. Es erwarteten mich 24 - im wahrsten Sinne des Wortes - zuckersüße Schaumküsse, die mich mit den verschiedensten Gesichtsausdrücken und Frisuren begrüßten. Dazu gab es außerdem die obligatorische Törööö-Torte, die auch zum 24. Geburtstag zwischen den Geschenken auf dem Geburtstagstisch eine gute Figur macht!


Dazu gleich ein kleiner Nachtrag:
Mein Geburtstag am Samstag war trotz Aufenthalts im Möbelhaus, im Baumarkt und Teppichverlegens wirklich schön. Ich habe mir gegönnt, so richtig auszuschlafen und nach 12 Wochen äußerst erfolgreicher Diät einfach mal das zu essen, wonach mir ist. Mein Ziel habe ich erreicht, 6 kg habe ich abgenommen! Nach getaner Arbeit waren wir abends richtig lecker im urigen Restaurant um die Ecke meines jetzigen Zuhauses mit den Schwiegereltern in Spe und meiner Mami ganz entspannt essen. So ein ruhiger Geburtstag in kleiner Runde ist auch mal etwas Feines. Abends bin ich glücklich und zufrieden ins Bett gefallen. Gefeiert wird am 20.10. und zwar der 50. Geburtstag von uns beiden in der ersten gemeinsamen Wohnung. Wir haben ein Ziel!

Kommentare:

  1. Haha, das ist ne tolle Idee, die hätten mir auch gefallen, allerdings wäre es bei mir schon ein wenig mehr Arbeit mit dem Bemalen geworden.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich eine süße Idee :)
    Alles Gute nachträglich zum Geburtstag und eine tolle Feier wünsche ich euch!

    AntwortenLöschen